Bericht vom Pingsti

2017 pfingstiUm 10.00 Uhr besammelten wir uns bei der Talstation der Wasserfallenbahn.Wir mussten wie immer Punkte sammeln, indem wir jeweils nach 15 Minuten ein Couvert bekamen. Natürlich sind wir nicht mit der Bahn hochgefahren, mit dieser Anstrengung konnten wir uns Punkte verdienen.


Ein Halblitermass voll Wasser mussten wir bei der Wanderung immer bei uns haben bis zum Mittagessen. Jeder Deziliter, den wir noch hatten gab einen Punkt. Ein paar  Beispiele der Aufgaben: Das Anstrengendste war jemand darf den Boden 15 Minuten nicht berühren, das hiess für uns ein Kind so lange zu tragen. Ein 12 Minutenlauf mussten wir auch noch machen, der war nicht anstrengend .Es gab auch einfache Aufgaben wie zum Beispiel mit 3 fremden Personen ein Foto zu machen. Beim Mittagessen zählten wir die Punkte zusammen.

Es gab 5 verschiedene Preise zu Gewinnen.Wir hatten 30 Punkte, das gab den 

 1. Preis. Dies war den Seilpark besuchen und mit der Bahn runter fahren.Auf dem Seilpark hatten wir viel Spass, und wir konnten viele Routen bestreiten. Bei der Talstation war das Pfingstlager leider schon zu Ende.Es war wie immer super toll.

Benjamin Heckendorn

Gold Sponsoren

roessli logo 80px
Logo Sitefactory
SC Reigoldswil | Postfach | 4418 Reigoldswil
info@screigoldswil.ch | www.screigoldswil.ch